Weiterkommen? Förderung macht’s möglich

Zertifiziert, bewährt, erfolgreich – ­­seit vielen Jahren arbeiten wir eng mit der Agentur für Arbeit zusammen. Wir haben schon viele Menschen beim Wieder- oder beim Quereinstieg begleitet und erfolgreich vermittelt. Gerne unterstützen wir auch Sie

Wieder- oder Quereinstieg – wir fordern und fördern Sie!

Den ersten Schritt in Richtung Erfolg haben Sie gemacht, den Schritt zu uns. Eine gute Entscheidung, denn die Ausbildung zum Berufskraftfahrer bzw. zur Berufskraftfahrerin im Personen- und Güterkraftverkehr bietet erstklassige Zukunftsaussichten* und gehört deshalb in erfahrene Hände. Wir begleiten Sie – vom Führerschein, durch die Aus- und Weiterbildung sowie über das Beantragen von Fördermöglichkeiten bis zur Jobsuche.

Wir unterstützen Sie nicht nur fachlich, sondern auch persönlich. Wir bieten Ihnen Hilfestellung, gerade wenn es darum geht, öffentliche Fördermittel zu beantragen. Unser professionelles, sympathisches Team von erfahrenen LKW- und Bus-Spezialisten ist gerne für Sie da. Mit unseren nach AZAV zugelassenen Bildungsmaßnahmen und einem Bildungsgutschein von der Agentur für Arbeit oder Job Center können Sie ihr Ziel erreichen. Nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.

* Zwei Drittel der Unternehmen sind von einem Fahrermangel betroffen. Bei rund 43 Prozent der Unternehmen bleiben Stellen bis zu einem halben Jahr oder sogar dauerhaft unbesetzt. Rund ein Drittel der Unternehmen plant in den nächsten zwei Jahren eine deutliche bis starke Verstärkung des Fahrpersonalbestandes. Der Wettbewerb um qualifizierte Kraftfahrer hat begonnen – Sie sind dabei!

100 % Vermittlungsquote

Entscheiden Sie sich für eine Ausbildung mit Jobgarantie: LKW-Führerschein plus beschleunigte Qualifikation. Auf Wunsch vermitteln wir Ihnen gerne eine Festanstellung in einem unserer Partnerunternehmen. Mit 100 % Vermittlungsquote!

Geförderte Berufschanchen für Arbeitssuchende

Wäre eine Umschulung oder ein IHK-Ausbildungsberuf etwas für Sie?
Teilqualifikationen (TQ) ermöglichen es Ihnen, Schritt für Schritt einen Ausbildungsberuf zu erlernen oder sich durch eine qualifizierte Umschulung besser am Arbeitsmarkt zu platzieren. Das Ziel ist ein IHK-Abschluss.

  • Teilqualifikation TQ 3 „Personen befördern“

    Mit der 3. Stufe "TQ 3" erwerben Sie alle Grundkenntnisse und -fertigkeiten für den Beruf des Busfahrers. Dazu gehören der Führerschein Klasse D-DE und fachspezifisches Know-how. Nach einem ca. 30-tägigen Praktikum haben Sie gute Chancen auf eine Festanstellung.

  • Teilqualifikation TQ 1 „Güter befördern“

    Mit der 1. Stufe "TQ 1" erwerben Sie alle Grundkenntnisse und -fertigkeiten für den Beruf des Kraftfahrers. Dazu gehören der Führerschein Klasse C-CE, der Gabelstapler-Führerschein und die Bescheinigung Gefahrgut-Transport im Bereich Stück- und Schüttgut. Nach einem ca. 30-tägigen Praktikum haben Sie gute Chancen auf eine Festanstellung.

  • Kraftfahrer im Personenverkehr (Bus)

    Berufskraftfahrer/-innen haben beste Chancen. In den nächsten zwei Jahren ist mit einem deutlichen, wenn nicht sogar starken Zuwachs des Fahrpersonalbestandes zu rechnen. Neben dem entsprechenden Führerschein muss ein „Fahrer im Personenverkehr“ (nach BKrFQG) eine „Grundqualifikation“ nachweisen. Wir machen Sie fit für die theoretische Prüfung vor der IHK.

  • Kraftfahrer im Güterverkehr (LKW)

    Insgesamt knapp ein Drittel der Unternehmen plant in den nächsten zwei Jahren einen deutlichen, wenn nicht sogar starken Zuwachs des Fahrpersonalbestandes. Neben dem entsprechenden Führerschein muss ein „Fahrer im Güterverkehr“ (nach BKrFQG) eine „Grundqualifikation“ nachweisen. Wir machen Sie fit für die theoretische Prüfung vor der IHK.

  • Beschleunigte Grundqualifikation Bus

    Den Lehrgang mit 140 Zeitstunden Unterricht einschließlich 10 Praxisstunden können Sie erwerben, ohne einen entsprechenden Führerschein für den Personenverkehr zu besitzen. Für die theoretische Prüfung vor der IHK bereiten wir Sie optimal vor.

  • Beschleunigte Grundqualifikation LKW

    Den Lehrgang mit 140 Zeitstunden Unterricht einschließlich 10 Praxisstunden können Sie erwerben, ohne einen entsprechenden Führerschein für den Güterverkehr zu besitzen. Für die theoretische Prüfung vor der IHK bereiten wir Sie optimal vor.

Geförderte Zusatzqualifikationen für Wiedereinsteiger

Nutzen Sie die günstige Lage am Arbeitsmarkt! Jetzt ist die beste Zeit für einen Wiedereinstieg, denn Ihre Chancen als Berufskraftfahrer/-in sind besser denn je. Wir begleiten Sie bei Ihrem Neuanfang.

  • Fahrtraining LKW und Bus

    Im Berufsalltag als Kraftfahrer/-in sollten Sie Ihr Fahrzeug im Schlaf beherrschen. Wenn Sie eine Pause gemacht haben und Ihre Fertigkeiten schon etwas „eingerostet“ sind geben wir Ihnen in unseren Fahrtrainings hilfreiche Tipps und Tricks mit auf den Weg. Von der Bedienung neuster Fahrzeugtechnik über Fahrverhalten beim Rangieren bis hin zum wirtschaftlichen Fahren.

  • Vorbereitungslehrgang IHK zur Prüfung BKF

    Unsere Dozenten bereiten Sie dank langjähriger Berufserfahrung in der Transportbranche und in der Nutzfahrzeugtechnik optimal auf Ihre IHK-Facharbeiterprüfung vor. So haben Sie gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt und darüber hinaus die Möglichkeit sich z. B. zum Kraftverkehrsmeister weiterzubilden.

  • Kraftfahrer DE mit Vorbesitz der Klasse CE

    Sie wollen raus aus Ihrem LKW-Alltag? Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, auf den Personenverkehr umzusteigen. Mit einer verkürzten Ausbildungszeit und Fahrtraining in der betreffenden Klasse, erreichen Sie Ihr Ziel schon bald.

Kombi-Komplettkurse

Um Ihre Berufchancen zu erhöhen, bieten wir Ihnen weitere Zusatzqualifikationen an, bei denen Sie den Schwerpunkt für das Fahrtraining selbst festlegen. Sinnvolle Kombinationen wären beispielsweise diese:

  • 1. Fahrtraining CE, Ladungssicherung, Gabelstapler

    Zusatzqualifikationen wie die Ausbildung zur fachgerechten Verladung von Transportgütern und den Erwerb des Führerscheins für den Gabelstapler machen Sie zum begehrten Mitarbeiter. Ob Fahren unter Ladung auf anspruchsvollen Strecken oder Rangiertrainings, Auf- und Absatteln etc., hier bekommen Sie einiges geboten.

  • 2. Fahrtraining CE, Ladungssicherung, Gabelstapler, Ladekran

    Zusatzqualifikationen wie die Ausbildung zum fachgerechten Verladen von Transportgütern, dem Bedienen eines Ladekrans sowie dem Gabelstaplerführerschein erhöhen Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

  • 3. Fahrtraining CE, Ladungssicherung, ADR Basis und Tank

    Dieses umfangreiche Paket an Zusatzqualifikationen wie die Ausbildung zur fachgerechten Verladung von Transportgütern und die Berechtigung für das Verladen und Befördern von gefährlichen Gütern nach ADR macht Sie zum qualifizierten und gefragten Berufskraftfahrer.

Ihre (Förder-) Möglichkeiten

Wenn Sie sich aus- oder weiterbilden möchten, müssen Sie das Finanzielle nicht alleine stemmen. Es gibt einige gute Möglichkeiten, sich unterstützen zu lassen.

  • ESF Förderung

    Der Bund bzw. das Bundesland fördert Sie, wenn Sie Ihre Berufschancen verbessern möchten. Über entsprechende Programme können Sie unter bestimmten Voraussetzungen anteilige Zuwendungen erhalten.

  • WeGebAU Programm

    Für ungelernte (ältere) Mitarbeiter/-innen von KMUs kann eine Weiterbildung unter bestimmten Voraussetzungen gefördert werden. Das Ziel ist, die Bereitschaft zur Weiterbildung anzustoßen.

  • Bildungsgutschein

    Über die Arbeitsagentur und das Jobcenter können arbeitslose, arbeitssuchende oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen Gutscheine für eine berufliche Weiterbildung beantragen. Er bescheinigt, dass Kosten für eine zielführende Weiterbildung bei einem zugelassenen Träger übernommen werden. Gutscheine können bei uns eingelöst werden. Wir unterstützen Sie gerne bei den Formalitäten.

  • Bildungsprämie

    Erwerbstätige mit geringem Einkommen können eine Bildungsprämie beantragen, wenn sie sich berufsbezogen weiterbilden möchten. Der Staat übernimmt die Hälfte der Kosten bis zum Höchstsatz von 500 Euro.